Sie sind hier: Aktuelles » 04.10.2008 - Rettungshunde bestanden Prüfung

Kontakt Ortsverein

DRK Ortsverein Kreuztal e.V.
Gerberstraße 23b
57223 Kreuztal

Telefon: 02732/86845
Telefax: 02732/582936

Info[at]DRK-Kreuztal[dot]de

Alle Ansprechpartner...

Folgen Sie dem DRK-Kreuztal

04.10.2008 - Rettungshunde bestanden Prüfung

Zur Herbstprüfung der Rettungshunde im DRK-Landesverband traten am vergangenen Samstag auch wieder Teams der DRK-Rettungshundestaffel Kreuztal an.

Insgesamt wurden in Schwerte elf Hundeführer mit ihren Tieren geprüft, neun davon erhielten ihre Einsatzzulassung. Darunter auch Günter Scheid aus Wilgersdorf mit „Leila“ und Uwe Wagener aus Freudenberg mit „Lucky“. Beide gehören zur DRK-Rettungshundestaffel Kreuztal.

Die Ausbildung zum Rettungshund dauert etwa zwei bis drei Jahre. In dieser Zeit lernen die Hunde in unwegsamem Gelände nach vermissten Personen zu suchen und diese durch anhaltendes bellen anzuzeigen. Der Hundeführer folgt seinem Hund, leistet erste Hilfe und leitet die weitere Versorgung ein.

Dies alles müssen Hund und Hundeführer in der Einsatzprüfung zeigen. Eine schriftliche Prüfung für den Hundeführer und eine Gehorsamsprüfung für den Hund stehen am Anfang, danach geht es ins Gelände. Auf rund 30.000 qm sind zwei Personen versteckt, die der Hund binnen 20 Minuten finden muss. Border Collie „Lucky“ schoss dabei den Vogel ab. Bereits nach 9 Sekunden stoppten die Prüferinnen die Uhr: erste Versteckperson gefunden. Nach drei weiteren Minuten hatte der vierjährige Rüde auch die zweite Person entdeckt. Auch Schäferhündin „Leila“ hatte keine Probleme im Schwerter Wald, die routinierte Hündin suchte systematisch gegen den Wind und fand schnell die versteckten Personen. Für beide Hunde gilt die Einsatzfähigkeit nun anderthalb Jahre, danach müssen Hund und Hundeführer erneut die Prüfung ablegen.

19. Januar 2011 12:28 Uhr. Alter: 8 Jahre